Archiv

  • 30.03.2015
  • Mobile Endgeräte im Unternehmen - Chancen und Risiken


    Foto © Robert Kneschke, fotolia.com

    Mobile Endgeräte wie Smartphones und Tablets sind Unternehmen ein Segen und Fluch zugleich. Viele moderne Firmen greifen mittlerweile auf mobile Endgeräte zurück, um Ihren Mitarbeitern mehr Flexibilität und Freiheiten in der Arbeitsorganisation zu ermöglichen. Hier können zum Teil große Vorteile für Mitarbeiter und Unternehmen entstehen, die die Arbeit erleichtern und die Arbeitsqualität erhöhen. Zugleich sind genau diese Freiheiten und die Flexibilität auch die Achilles-Ferse der mobilen Endgeräte. Denn Smartphone und Co. lassen sich nur schwer kontrollieren und das Unternehmen steht vor der wichtigen Aufgabe, die Datenhoheit und den Üb...

    weiterlesen...
  • 09.03.2015
  • Customer Relationship Management im Online Business

    Ein Gastbeitrag von Patricia Woerishofer


    Foto © Milles Studio, Fotolia

    Customer-Relationship-Management, kurz CRM, ist ein wesentlicher Bestandteil eines erfolgreichen Unternehmens, denn Neukunden zu gewinnen ist teurer, als bestehende Kunden zu erhalten. Zudem nimmt die Werbewirksamkeit klassischer Marketingmaßnahmen aufgrund der Informationsflut immer mehr ab.

    Customer-Relationship-Management wird im Deutschen auch häufig als Kundenbeziehungsmanagement bezeichnet. Darunter versteht man die Ausrichtung eines Unternehmens auf die Kunden. Die entsprechende Dokumentation und Verwaltung bilden dabei einen wichtigen Bestandteil. In zahlreichen Branchen wie beispielsweise in...

    weiterlesen...
  • 02.03.2015
  • Neuer Leitfaden: Business-Intelligence-Architektur für erfolgreiche Datensammlung und Auswertung

    Daten sinnvoll verwalten


    Foto © NAN - fotolia.com

    Wer ein Unternehmen führt, der weiß, wie viele Daten jeden Tag erzeugt werden. Dazu gehören Kundeninformationen, Beschaffungsdaten, Produktionszahlen, Rechnungswesen, Personalverwaltung und vieles mehr. In der Regel entstehen diese Daten an unterschiedlichen Stellen und werden von unterschiedlichen Systemen verwaltet, je nach Betriebsgröße oft auch durch unterschiedliche Mitarbeiter. Gerade wenn kleinere Unternehmen wachsen, wird diese Informationsflut mit der Zeit unübersichtlich, und die Informationen können nicht mehr im Zusammenhang miteinander gesehen werden, sodass eine zentrale Aussage im Hinblick auf die Entwicklun...

    weiterlesen...
  • 23.02.2015
  • Mit Targeting Ihre Zielgruppen im Internet persönlich ansprechen


    Abbildung © Sashkin, Fotolia.com

    Über Persönliche Zielgruppenansprache (Targeting) können Sie Surfern jeden Wunsch von ihrem Klickverhalten ablesen.

    Dem seit Jahren anhaltenden Einzug des Internets in den beruflichen und privaten Alltag folgte die Online-Werbung auf dem Fuß. Bannereinblendungen sind bis heute das wichtigste Element in diesem Bereich, und die große Frage ist: welches Banner spricht die individuelle Zielgruppe am besten an? Ideal wäre es doch, wenn jeder Kunde sein eigenes Werbebanner erhalten könnte, das zu ihm und seinen Interessen passt. Man müsste also herausfinden, wer da gerade vor dem Bildschirm sitzt, welche Vorlieben und aktuellen Bedürfnisse diese...

    weiterlesen...
  • 16.02.2015
  • Berichte einfach, schnell und kostenlos erstellen

    Berichte werden heute in verschiedener Form in beinahe jedem Unternehmen angefertigt, um der Geschäftsführung einen Überblick über die laufende oder auch zurückliegende Geschäftstätigkeit zu verschaffen. Je nachdem, welcher Zeitraum in dem Bericht abgebildet werden soll, kann die Erstellung recht aufwendig werden. Nutzen Ihre Mitarbeiter immer ein zentrales System zur Erfassung geschäftsrelevanter Daten? Oder beginnen sie zum Ende eines jeden Geschäftsjahres, Quartals oder auch Monats wieder damit, Ihre selbst erfassten Daten zusammenzutragen, um sie der Buchhaltung zur Verfügung zu stellen? Das muss nicht sein: erfahren Sie in unseren regelmäßig stattfindenden Workshops o...

    weiterlesen...
  • 06.02.2015
  • Fehlerhafte AGBs auf der Webseite - was tun bei einer Abmahnung?

     

     
    Grafik © Alex White, Fotolia

    In einem Informationsgespräch erhielten wir vor kurzem den Hilferuf eines kleinen Unternehmens, das eine Abmahnung erhalten hatte. Beanstandet wurden die rechtlich nicht korrekten AGBs, die auf der Webseite der Firma veröffentlicht waren. Aus Unkenntnis heraus unterschrieb der Inhaber eine Unterlassungserklärung, und das macht das Problem noch schlimmer. Mindestens 15.000 EUR Strafgebühr drohen nun, was für manches Kleinunternehmen das Aus bedeuten kann.

    Was war geschehen? Der Kleinunternehmer wollte alles richtig machen und veröffentlichte auf seiner Webseite seine  Allgemeinen Geschäftsbedingungen. Die Inhalte hatte er in sorgfältiger Arbe...

    weiterlesen...