Archiv

Bekannter werden durch einen Unternehmensblog



Nicht nur große Unternehmen, sondern gerade auch kleine Firmen, Freiberufler und Selbständige profitieren von einem gut gepflegten Unternehmensblog, weil sie die Bekanntheit erhöhen und ein Image aufbauen können. Dabei geht es nicht darum, die Zielgruppe mit Produktwerbung zu beliefern, sondern um die regelmäßige Veröffentlichung interessanter und nützlicher Beiträge, aufgrund derer die Zielgruppe den Blog bzw. das Unternehmen selbst im Netz findet. Beispiele wären praktische Verwendungsmöglichkeiten von Produkten, Interessantes zur Firma, Expertenwissen, Kuriositäten und so weiter in Form von Texten, Bildern oder Videos.

 


Sauna: © Hotel Prinz-Luitpold-Bad, Minimobil/Porträt: © Sabine Gross, www.luitpoldbad.de/de/urlaub-allgaeu-blog 

 

Bekanntheit erhöhen

Aus Marketingsicht ist ein Unternehmensblog ein wertvolles Instrument. Durch die kontinuierliche Veröffentlichung neuer Beiträge rückt er im Ranking von Suchmaschinen nach oben, sodass das Unternehmen leichter gefunden wird als über herkömmliche Unternehmenswebseiten. Zum andern sammeln sich durch die wachsende Zahl der Beiträge mit der Zeit immer mehr „Keywords“ an, also Schlüsselwörter, die für ein Thema relevant sind und häufig in Suchmaschinen eingegeben werden.  Ein bloggender Zimmermannsbetrieb mit viel Traffic wird sicher schneller gefunden und vermittelt einen anderen Eindruck als der Eintrag im Telefonbuch.

Beiträge planen

Wichtig ist, sich vor dem Start eines Blogs gründlich Gedanken zu machen, welches Konzept man umsetzen will. Welche Zielgruppen sollen anvisiert werden? Was wollen die Leute lesen? Wie plane ich die Zeit zur Texterstellung ein? Können auch mehrere Autoren schreiben? Erst danach beginnt das Schreiben. Mit nützlichen und auf die Zielgruppen abgestimmten Beiträgen können dann neue Kunden angesprochen und bestehende Kunden gehalten werden. Auch der Aufbau eines bestimmten Images ist möglich wie etwa als Experte, der mit seinem Fachwissen hilft, als Kreativer mit ausgefallenen Ideen, als umweltbewusstes Unternehmen, attraktiver Arbeitgeber usw.

Interessen erkennen

Über die Kommentarfunktion ist der direkte Austausch mit Lesern möglich, so dass der Blogbetreiber mehr über die Anliegen seiner Zielgruppe erfährt. Aber schon der Blick in die Besucherstatistik zeigt, welche Artikel am häufigsten gelesen werden und was also am meisten interessiert. Wer darauf eingeht, schafft Vertrauen und ein positives Bild von der Firma. Sie wirkt kompetent, persönlich, greifbar.

Praktische Umsetzung

Vom technischen her ist ein Blog einfach zu pflegen, Vorkenntnisse sind nicht nötig. Im Netz gibt es kostenlose Anbieter, bei denen man sich nur anmelden muss und sofort loslegen kann. Zur Integration des Blogs auf der eigenen Webseite braucht man dagegen Programmierkenntnisse oder einen Dienstleister.

Leitfaden „Bekannter werden durch einen Unternehmensblog“

In unserem neuen Leitfaden haben wir alle Punkte zusammengetragen, die Sie zu diesem Thema wissen müssen. Wir erläutern die ersten Schritte, wie man Themen findet, Beiträge erstellt, wie die technische Seite funktioniert und schließlich wie der Blog bekannt gemacht wird. Eine Reihe von Beispielen zeigt, wie gelungene Blogs aussehen können. Bitte klicken Sie einfach auf den Link, der Sie auf die Seite zum kostenlosen Download führt.

„Bekannter werden durch einen Unternehmensblog“

Bei Fragen und Anregungen und natürlich auch bei konstruktiver Kritik können Sie uns entweder einen Kommentar hinterlassen oder eine E-Mail an anette.horn@eloum.net schreiben.

 

Kontaktieren Sie uns

Weiterführende Informationen erhalten Sie auf den Seiten des E-Business-Lotsen Oberschwaben-Ulm. Wollen Sie z.B. das große Feld des Online Marketing bearbeiten, dann können Sie im Leitfaden Das Online-Marketing 1x1 auf unserer Webseite nachlesen. Sollten Sie bereits spezifische Fragen haben, dann ist ein individuelles Informationsgespräch genau das Richtige für Sie: Wunschtermin.

 

Weitere Informationen zum Theme Unternehmens-Blogs finden Sie auch in unserem Praxisbeispiel: "Unterstützung der Kundenakquisition durch einen Unternehmensblog IT-Recht Kanzlei Aalen". Dieses finden Sie auf unserer Seite Download von Praxisbeispielen.

Keine Kommentare