Archiv

Die Must-haves für Ihre Webseite



Leider gibt es immer noch Webseiten, die ihre Besucher auf der Startseite mit einem unnötigen „Herzlich willkommen – Text“ begrüßen und damit auch oft vergraulen.

 

Gerade die Startseite ist ausschlaggebend, ob ein Besucher auf Ihrer Seite bleibt oder nicht. Ich vergleiche die Startseite gerne mit dem Schaufenster eines Geschäfts. Sieht der Kunde im Schaufenster etwas, dass ihm gefällt, geht er in das Geschäft hinein und schaut sich näher um. Findet er sich sofort zurecht, wird er gut beraten und bedient und findet er auch, was er sucht, so kommt es meistens zu einem Kauf. Der Kunde kommt bestimmt wieder und empfiehlt das Geschäft weiter.

 

Im Grunde verhält es sich mit einer Webseite genauso. Hierfür sind einige Must-haves wichtig, die Sie für Ihre Webseite beachten sollten.

 

Die Startseite

Gestalten Sie Ihr Menü klar und übersichtlich, so dass für den Besucher sofort erkennbar ist, wie er sich auf der Seite bewegen kann und welche Inhalte er auf ihrer Seite findet. Wichtige Informationen wie z.B. besondere Angebote und Leistungen sollten einen eigenen Punkt im Hauptmenü darstellen, damit sie schnell gefunden werden können.

 

Bieten Sie auf ihrer Startseite einen Überblick, was der Besucher bei Ihnen an Informationen finden kann. Nutzen Sie die Startseite als kleines Inhaltsverzeichnis Ihrer Webseite, mit welchem Sie zusätzlich zum Menü den Besucher auf besonders Wichtiges und Aktuelles aufmerksam machen.

 

Hierfür eignen sich sogenannte Shortlinks in Form von Kacheln oder ähnlichen grafischen Elementen als Blickfang, mit welchen der Besucher sofort zu den entsprechenden Unterseiten navigieren kann.

 

 

Die Kontaktmöglichkeiten

 

Platzieren Sie Ihre Kontaktdaten, Ihre Öffnungs- bzw. Bürozeiten, einen Link zu einem Kontaktformular sowie einen Link zu einer Wegbeschreibung mit Karte in einem festen Bereich auf der Seite. Dieser Bereich sollte auf jeder Seite zu finden sein. Oft wird hier ein Bereich am linken Rand oder im Kopfbereich der Seite gewählt.

 

Bieten Sie Ihren Kunden immer mehrere Kontaktmöglichkeiten an. Ein Muss sind hier natürlich eine Telefonnummer und eine E-Mail-Adresse sowie ein Kontaktformular. Mit Hilfe eines Kontaktformulars können Sie bereits im Vorfeld die Kundenanfragen thematisch zuordnen, indem Sie verschiedene Betreff-Möglichkeiten zur Auswahl anbieten. Je nachdem, wie Sie das Kontaktformular gestalten, können Sie zudem gezielt Informationen und Daten zum Anliegen des Kunden sammeln. So können Sie besser und vor allem schneller auf die Anfrage ihrer Kunden reagieren.

 

 

Wenn es Ihnen möglich ist, richten Sie eine Telefonzentrale ein bzw. geben Sie eine Mobilfunk-Nummer an, damit Kunden Sie jederzeit kontaktieren können. Sollte dies nicht praktikabel sein, ist die beste Alternative ein Kontaktformular. Weitere Möglichkeiten der Kontaktaufnahme wären ein Chat, ein Forum und die Nutzung der Möglichkeiten des Social Web.

 

 

Ihre Leistungen/Produkte

Stellen Sie bei Ihren Leistungsbeschreibungen alle Leistungen dar, nicht nur die Besonderheiten. Gerade über die alltäglichen, für Sie selbstverständlichen Dinge wird der Kunde nur selten informiert. Hier haben Sie die Möglichkeit, durch eine umfassende Beschreibung Ihrer Leistungen neue Kunden zu gewinnen. Informieren Sie darüber, welche Werkzeuge, Mittel und Methoden Sie verwenden. Die transparente Darstellung Ihres Könnens schafft zusätzliches Vertrauen. Gleiches gilt für die Darstellung der Produkte, die Sie anbieten. Stellen Sie diese umfassend und immer mit Bildern dar.

 

Bei der Präsentation Ihrer Inhalte gibt es ein paar Dinge, die Sie beachten sollten:

 

-    Schaffen Sie eindeutige Kategorien und unterteilen Sie diese nur wenn nötig  in so wenige Unterkategorien wie möglich.

 

-    Teilen Sie Ihre Präsentation in drei Ebenen ein:

 

Präsentieren Sie auf der ersten Ebene eine Übersicht der entsprechenden Produkte mit jeweils einem aussagekräftigen Produktbild und einer kurzen stichpunktartigen Beschreibung. Bei einem Onlineshop sollten Sie hier bereits den „Kauf-Button“  für Kurzentschlossene bereitstellen.

 

Beschreiben Sie auf der zweiten Ebene das Produkt  ausführlich bezüglich seiner wichtigsten Eigenschaften und Merkmale, und stellen Sie zusätzliche Bilder zur Verfügung.

 

Verlinken Sie auf dieser Ebene auf Datenblätter, Handbücher, sonstige Dokumente und noch mehr Bilder, so dass absolut alle Informationen zu dem Produkt bereitgestellt werden. Diese zusätzlichen Materialien stellen die dritte Ebene dar.

 

 

 

Die  Präsentation auf drei Ebenen gilt im Grunde für die Darstellung aller umfangreichen Inhalte.  Keiner möchte gleich mit allen Informationen auf einer Seite erschlagen werden.  Andererseits möchte auch jeder alle vorhanden Informationen zur Verfügung gestellt bekommen. Daher bietet man die Informationen mit einer steigenden Informationstiefe an, die der Besucher dann selbst wählen kann. Schnell Entschlossene bzw. Bestandskunden greifen gleich auf der ersten Ebene zum Hörer bzw. klicken auf den „Kauf-Button“. Neukunden brauchen jedoch meist noch mehr Informationen, bevor Sie eine Entscheidung treffen.

 

Ihr Team und Ihre Räumlichkeiten – Ihr Unternehmen

Stellen Sie sich und Ihr Team auf jeden Fall mit einem Gruppenfoto oder mit Einzelfotos vor. Beschreiben Sie kurz den beruflichen Werdegang und ein persönliches Motto oder Leitbild. Auch Ihre Räumlichkeiten sollten bildlich dargestellt werden. So kann sich ein Kunde direkt einen Eindruck verschaffen.


Es bietet sich hier an, die Vorstellung Ihres Teams und Ihrer Räumlichkeiten zu kombinieren und darüber ein Video zu erstellen, welches Sie zusätzlich zu ihrer Bild-/Text-Vorstellung auf Ihrer Homepage präsentieren.

Erzählen Sie auch etwas über die Geschichte Ihres Unternehmens. Arbeiten Sie mit einem Zeitstrahl oder Meilensteinen zur übersichtlicheren Darstellung.

 

Je mehr Sie einem potentiellen Kunden etwas über sich erzählen, desto mehr hat der Kunde das Gefühl Sie und Ihr Unternehmen zu kennen. Dies schafft zusätzliches Vertrauen.

 

Beachten Sie auch hier die „3-Ebenen-Präsentation“.

 

Die Must-haves im Überblick:

 

-    Gestalten Sie Ihre Startseite klar, übersichtlich und informativ.

-    Strukturieren Sie das Menü so, das sich der Kunde sofort auf Ihrer Seite zurechtfindet.

-    Platzieren Sie die Telefonnummer, Kontaktdaten und den Link zum Kontaktformular in einem fixen Bereich der Seite.

-    Bieten Sie immer mehrere Kontaktmöglichkeiten an.

-    Bringen Sie Wichtiges wie z.B. spezielle Angebote, Leistungen und aktuelle Nachrichten gut sichtbar gleich auf der Startseite unter, und sorgen Sie mit einem Blickfang für die nötige Aufmerksamkeit.

-    Stellen Sie Ihre Leistungen/Produkte detailliert und ausführlich dar.

-    Stellen Sie Ihr Team und Ihre Räumlichkeiten vor, wenn möglich zusätzlich mit einem kleinen Video.

-    Achten Sie auf die „3-Ebenen-Präsentation“.

 

Weiterführende Informationen zu einzelnen Aspekten finden Sie hier

Weiterführende Informationen zur Webseitengestaltung, aber auch zu anderen interessanten Themen, finden Sie auf den Seiten des E-Business-Lotsen Oberschwaben-Ulm.

Bei Fragen und Anregungen und natürlich auch bei konstruktiver Kritik können Sie uns entweder einen Kommentar hinterlassen oder eine E-Mail an christian.baumgartner@eloum.net schreiben.

Keine Kommentare